1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

Wuppertaler Agnes-Miegel-Straße: BV lehnt ÖPNV-Änderung ab

WSW-Linienweg : Agnes-Miegel-Straße: BV lehnt ÖPNV-Änderung ab

Die Bezirksvertretung Oberbarmen lehnt Pläne ab, die Haltestelle in der Agnes-Miegel-Straße zu streichen und stattdessen auf der Gennebrecker Straße eine neue ohne Wetterschutz zu schaffen. Man werde das dem Verkehrsausschuss nicht empfehlen, kündigt Bezirksbürgermeister Burkhard Rücker an.

„Diese Maßnahme wird mit der Steigerung der Attraktivität für durchfahrende Fahrgäste begründet. So kann man nicht argumentieren“, so Rücker. „Wo bleibt die Attraktivität für die Fahrgäste aus der Agnes-Miegel-Straße? Die sollen künftig bis zu 400 Meter zu Fuß gehen und dürfen die Gennebrecker Straße, eine Hauptstraße, im oberen Bereich der Agnes-Miegel-Straße ohne jede Hilfe überqueren. Rücksichtnahme auf Kinder und geh- oder körperbehinderte Menschen sieht anders aus. So wird der ÖPNV nicht attraktiver!“

Zudem entfielen auf der Gennebrecker Straße sieben Parkplätze: „Die Besucher des Friedhofs dürften sich freuen! Einen Ersatz gibt es nicht!“