1. Stadtteile
  2. Heckinghausen - Oberbarmen

„Für die Zukunft des Stadtbezirks von Bedeutung“

Oberbarmen : „Für die Zukunft des Stadtbezirks von Bedeutung“

Oberbarmens Bezirksbürgermeister Burkhard Rücker (CDU) hat der Kritik von SPD und FDP widersprochen, die aktuelle Sitzung sei mit Blick auf die Corona-Pandemie nicht notwendig gewesen.

Man habe am Dienstag (2. Februar 2021) rechtswirksam Maßnahmen beschlossen, „die für die Zukunft des Stadtbezirks von Bedeutung sind“. Die Entschließungen seien „ohne Verzögerung in den weiteren Verfahrenslauf eingebracht“ worden.

Besonderes Interesse habe die Sanierung des Freibades Mählersbeck gegolten. „Der zuständige Architekt des GMW erläuterte ausführlich die anstehenden Maßnahmen und verwies auf die Risiken, die sowohl den Zeit- als auch den Finanzrahmen verändern könnten. Er ging auf zahlreiche Fragen der Anwesenden ein“, so Rücker. Michael Kieckbusch vom Sport- und Bäderamt habe auf ausdrückliche Bitte von ihm zugesichert, Näheres den Mitgliedern der Bezirksvertretung mitzuteilen, sobald sich die Planungen weiter konkretisiert hätten.

Die Sitzung fand im Obendieksaal in der Normannenstraße statt. „Der Saal erweist sich als gut geeignet, um eine Veranstaltung auch unter Corona-bedingten Auflagen durchführen zu können. Neben den Mitgliedern der Bezirksvertretung fanden vier Stadtverordnete, der Bundestagsabgeordnete Helge Lindh (SPD) und interessierte Bürgerinnen und Bürger den Weg zur Sitzung“, so Rücker.