WSV: 100.000 Euro in zehn Tagen

Fußball-Regionalliga : WSV-Spendenaktion angelaufen

Der finanziell angeschlagene Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat am ersten Tag seiner Spendenaktion mehr als 14.000 Euro eingenommen.

Ziel ist es, bis zum 19. Januar insgesamt 100.000 Euro zu erwirtschaften.

Dazu bietet der Verein zahlreiche Prämien an. "Das gesammelte Geld (abzüglich der Provision für Zahlungsabwicklung und Bearbeitung) wird komplett für das Fortbestehen des Gesamtvereins und geht nach erfolgreichem Ende der Aktion direkt an den Wuppertaler Sportverein. Es geht ums Überleben!", heißt es.

Das Geld wird nur dann eingezogen, wenn die 100.000 Euro bis zum Stichtag erreicht werden. "Der insgesamte Fehlbetrag für diese Saison beträgt durch ausbleibende Einnahmen und auftretende Zusatzkosten aus Altlasten insgesamt 260.000 Euro - 100.000 Euro sollen durch dieses Crowdfunding erwirtschaftet werden, ca. 150.000 durch Einsparungen im sportlichen und administrativen Bereich. Jeder Unterstützer erhält (neben der frei auszuwählenden Prämie) für seinen Beitrag, egal in welcher Höhe, eine Gegenleistung: Bei Erfolg produzieren wir einen Supporter-Aufkleber! Wir honorieren Eure Unterstützung!", so die Erklärung.

Zur Aktion: hier klicken!

Mehr von Wuppertaler Rundschau