1. Sport
  2. Sporttexte

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft: Qualifikation schon im Dezember

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft : Qualifikation schon im Dezember

Der Modus der Wuppertaler Hallenfußball-Meisterschaften ändert sich zur 32. Auflage. Das Vorturnier, bei dem sich Kreisligisten für die Endrunde am 5. Januar 2019 qualifizieren können, findet nicht mehr am Vortag statt.

Stattdessen steigt es bereits am 22. Dezember 2018 in der Bayer-Sporthalle.

"Ein wesentlicher Aspekt dieser Überlegungen ist unter anderem, auch den qualifizierten Kreisligisten die Möglichkeit zu geben, ausgeruht in die Endrunde" zu gehen", teilten die Organisatoren mit. Der FSV Vohwinkel richtet das Hauptturnier in der Uni-Halle mit dem Fußballverband Wuppertal/Niederberg aus. Die Qualifikation liegt nun in den Händen des SV Bayer.

  • 31. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft : CSC holt den Pokal, Dönberg stark
  • Samstag und Sonntag : Liveticker: Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
  • Hallenfußball-Stadtmeisterschaft : Kampf um die Krone unterm Dach

Bisher haben 27 Vereine für die Hallenmeisterschaft 2019 gemeldet. Ein weiterer Verein könnte noch hinzukommen. Beabsichtigt ist, das Qualifikationsturnier in der Bayer-Halle von allen gemeldeten Kreisligisten spielen zu lassen.

Das Qualifikations- und das Endrundenturnier werden am 9. November ab 18.30 Uhr in der Hako-Arena ausgelost.