1. Sport
  2. Sporttexte

Handball-Bundesliga, Ticker: Melsungen - Bergischer HC (Do., 19 Uhr)

Handball-Bundesliga: Donnerstag ab 19 Uhr : Liveticker: MT Melsungen - BHC

Nach dem mitreißenden 28:27-Sieg gegen Hannover muss der Handball- Bundesligist am Donnerstag (27. Februar 2020) ab 19 Uhr bei MT Melsungen antreten.

Es waren Zentnerlasten, die Mannschaft und Offiziellen von den Schultern fielen. 45 Minuten lang hatte der BHC gegen den Favoriten aus Niedersachsen eine feine Vorstellung abgeliefert, war aber in Rückstand geraten und lag vier Minuten vor dem Ende mit zwei Treffern zurück. Es schien so, als setze sich die Negativserie (2:16 Punkte) fort.

Doch dann drehte der BHC noch einmal auf – und hatte das Glück endlich einmal auf seiner Seite. Fabian Gutbrod nahm sich ein Herz, der Ball trudelte über die Linie, das 28:27 war perfekt. „Wir waren tatsächlich mal dran mit einem Sieg in einem derartigen Spiel. Wir haben die Grundlagen gelegt durch die aufopferungsvolle Deckungsarbeit. Wir haben gegen den Tabellendritten 21 Treffer kassiert – wenn man die sechs ins leere Tor mal abzieht. Speziell in der ersten Halbzeit haben wir gesehen, was es ausmacht, wenn man noch eine ausgezeichnete Torhüter-Leistung dazu addieren kann“, so Geschäftsführer Jörg Föste. „Das war vielleicht die beste Hälfte der gesamten Saison. Hinten raus war es einfach auch eine Belohnung der Moral, mit der die Mannschaft die jüngsten Rückschläge weggesteckt hat. Man muss auch eins sagen: Die Halle hat natürlich auch geholfen.“ Die Klingenhalle war mit 2.506 Zuschauern ausverkauft.

Trainer Sebastian Hinze sah es so: „Die Fehler hätten uns fast um den verdienten Lohn gebracht. Insgesamt haben wir 45 Minuten eine sehr, sehr gute Leistung gezeigt. Dann ist es heute auch mal egal, dass es ein sehr glücklicher Sieg war – vor allem, wenn man sich die letzten Wochen und vor allem Heimspiele gegen Spitzenteams ansieht.“

Weiter geht es bereits am Donnerstag (19 Uhr) in der Kasseler Rothenbachhalle beim starken Tabellensiebten MT Melsungen. Der BHC läuft als Außenseiter auf. Aber mit der Gewissheit, für die ein oder andere Überraschung sorgen zu können und mit dem Abstieg wohl nichts zu tun zu haben. Das hat die Partie gegen Hannover gezeigt.