Handball: BHC verliert Krimi

Handball: BHC verliert Krimi

In der Handball-Bundesliga hat der Bergische HC am Mittwochabend (18. März 2015) in der wichtigen Partie beim direkten Konkurrenten HBW Balingen-Weilstetten mit 24:25 (13:13) den Kürzeren gezogen.

Von Beginn an war es das erwartet enge, kampfbetonte Spiel. Keines der Teams konnte sich in der mit 2.000 Zuschauern ausverkauften Halle entscheidend absetzen. Fünf Minuten vor dem Ende lagen die Gastgeber 23:22 vorn. Gutbrod leistete sich einen Fehlwurf. Vrazelic erhöhte auf 24:22 (56.), aber Nippes verkürzte (57.) - und Oelze glich 110 Sekunden vor dem Ende aus (24:24.). In Unterzahl (zwei Minuten gegen Gutbrod) kassierte der BHC zehn Sekunden vor dem Ende durch Vasilakis den Treffer zum 24:25.

Am 28. März 2015 trifft der BHC in der fast ausverkauften Uni-Halle in Wuppertal auf die SG Flensburg-Handewitt.

Zum Liveticker: hier klicken!