1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV gewinnt Testspiel in Velbert 4:1

Fußball-Testspiel: 4:1 (2:1) in Velbert : WSV startet mit Rückenwind in die Saison

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat sein letztes Testspiel gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Alexander Voigt setzte sich am Samstagnachmittag (29. August 2020) beim Oberligisten SSVg. Velbert mit 4:1 (2:1) durch.

Im neuen Velberter Stadion an der A535, zu dessen Einweihung 300 Personen anwesend sein durften, musste der WSV auf den gesperrten Daniel Grebe und die verletzten Tolga Cokkosan, Tim Wendel und Kevin Pytlik verzichten. Die erste große Chance vergab Marwin Studtrucker, der mit einem Foulelfmeter an Torwart Marvin Niklas Gomoluch scheiterte (23.). Besser machte es Jonas Erwig-Drüppel, der sein Team überlegt in Führung brachte - 1:0 (32.). Gianluca Marzullo legte auf 2:0 nach (38.). Allerdings gelang Velbert durch Jesse Weißenfels noch vor der Pause der Anschlusstreffer zum 1:2 (42.).

Voigt ließ die Formation mit Neuzugang Kevin Rodrigues Pires auch nach dem Wechsel zunächst unverändert. Marzullo erhöhte in der 53. Minute auf 3:1, als er erst von der Strafraumkante abzog und dann den Abpraller einnetzte. Den Deckel drauf machte Beyhan Ametov, der eine Kombination über Studtrucker und Marzullo vollendete - 4:1 (75.).

Zum Saisonauftakt erwartet der WSV am kommenden Samstag (5. September 2020) um 14 Uhr den Aufsteiger Rot-Weiß Ahlen im Stadion am Zoo. Wie die zur Verfügung stehenenden 300 Karten verteilt werden, will der Verein Anfang kommender Woche bekanntgeben - und auch, wie und wo ein Livestream angeboten wird.