1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Regionalligist WSV- Richter löst Ries im Vorstand ab

Fußball-Regionalliga : Thomas Richter statt Stephan Ries

Beim Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV ist Sportchef Thomas Richter in den Vorstand aufgerückt. Er bildet das Gremium nun zusammen mit Finanzvorstand Melanie Drees.

Richter wurde vom Verwaltungsrat gewählt. Er löst Stephan Ries ab, der nach dem Rücktritt von Alexander Eichner vom Amtsgericht als Notvorstand berufen worden war. Die Entscheidung verwundert nicht. Der „Freundeskreis“ um Rechtsanwalt Dr. Günter Hopfgarten und den ehemaligen Vorsitzenden Friedhelm Runge, der unter anderem das Kurzarbeitergeld aufstockt (wir berichteten), hatte sich deutlich gegen die Variante einer neuerlichen Insolvenz und gegen die Personalie Ries ausgesprochen. In der offiziellen Stellungnahme bedankt sich der Verein bei Ries „für seine Hilfe“. Der neue Vorstand wolle den „WSV neu und zukunftsfähig aufstellen“, heißt es.

Richter hat sich unterdessen, wie schon der Vorstand des Ligakonkurrenten RW Oberhausen, gegen „Geisterspiele“ ausgesprochen. Zudem habe die Gesundheit der Spieler absolute Priorität. Es müsse komplett ausgeschlossen sein, dass sie sich mit dem Corona-Virus infizieren könnten. Wann und wie die Regionalliga fortgesetzt wird, ist weiterhin offen. Die Spieler des WSV trainieren individuell.

(jak)