Wuppertaler Bahnhofsgebäude zu verkaufen

Investor gesucht : Wuppertaler Bahnhofsgebäude zu verkaufen

Das historische Empfangsgebäude des Wuppertaler Hauptbahnhofs soll veräußert werden. Die Deutsche Bahn ist derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Investor, der die denkmalgeschützte Immobilie dann saniert und betreibt.

Ziel ist es, für das geschichtsträchtige Empfangsgebäude am Döppersberg einen Investor zu finden, der ein Sanierungs- und Umbaukonzept umsetzt, das das Bauwerk belebt, dort soziale Kontrollen gewährleistet und der besonderen Lage und Denkmaleigenschaft des Gebäudes gerecht wird. Da das Seilbahn-Projekt nun nicht mehr realisiert wird, stehen das Hauptgebäude und die beiden Nebengebäude des Hauptbahnhofs zur anderweitigen Nutzung zur Verfügung. Ursprünglich sollte eines der Anbaugebäude für die geplante Talstation der Seilbahn weichen.

Und so läuft das Auswahlverfahren: In der ersten Runde werden diejenigen potenziellen Investoren, die Interesse an der Entwicklung des Empfangsgebäudes bekundet haben, gebeten, ein Sanierungs- beziehungsweise ein Nutzungs- und Umbaukonzept einzureichen. Ein Auswahlgremium, in dem auch die Stadt Wuppertal vertreten sein wird, nimmt dann auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen eine Vorauswahl von zwei bis drei geeigneten Käufern vor.

In einer zweiten Runde sollen die ausgewählten Interessenten dann ihre Planungen noch einmal konkreter formulieren und zudem ein verbindliches Kaufpreisangebot abgeben. Das Auswahlgremium wird dann die Entscheidung darüber treffen, mit welchem Investor Detailverhandlungen vorgenommen werden. Mit der Entscheidung des Auswahlgremiums über den geeigneten Käufer ist nach den Sommerferien 2020 zu rechnen.