1. Lokales

Wuppertal: Verwaltung will Tempo-30-Zonen auf Hauptstraßen

Lärmschutz auf Hauptstraßen : Verwaltung will sieben neue Tempo-30-Abschnitte

Reichlich Diskussionsstoff dürfte die Sitzung des Verkehrsausschusses am kommenden Dienstag (30. Mai 2023) bieten: Die Stadtverwaltung legt dann der Politik Anträge vor, die auf sieben stark befahrenen Wuppertaler Verkehrsachsen Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 30 Kilometer pro Stunde vorsehen.

Tempo 30 kann die Stadt auf innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen normalerweise nicht anordnen. Ausnahme: Es liegen Sicherheitsgründe oder eine Beeinträchtigung der Wohnbevölkerung durch Abgase und Lärm vor. Letzteres hat die Stadt 2021 im Lärmaktionsplan umfassend dokumentiert und zieht jetzt die Konsequenzen anhand einer Prioritätenliste, die besonders belastete Areale ausweist. Hier erhofft man sich durch die Geschwindigkeitsbeschränkungen spürbar niedrigere Lärmpegel.

Konkret geht es um neue Tempo-30-Bereiche auf folgenden Strecken:

Heckinghauser Straße im Abschnitt zwischen Bockmühle und Waldeckstraße auf einer Länge von ca. 420 Metern und im Abschnitt zwischen Untere Lichtenplatzer Straße und Am Clef auf einer Länge von ca. 500 Metern.

Verlängerung der auf der Loher Straße im Abschnitt zwischen Wartburgstraße und Hohenstein vorhandenen Tempo-30-Strecke um den Abschnitt zwischen Friedrich-Engels-Allee und Wartburgstraße mit einer Länge von ca. 90 Metern auf dann insgesamt 350 Meter.

  • Von li.: OB Uwe Schneidewind, Peter
    Besondere Aktion : Lkw mit Wuppertal-Motiven als „Botschafter“ unterwegs
  • Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.
    Schützenstraße : Unfall: An Ausfahrt in Barmen Pkw übersehen
  • Das ist ab dem 1. März
    Bis zum 30. September : Ab Freitag: Gehölzschnitt nicht mehr erlaubt

Hofkamp im Abschnitt zwischen Bembergstraße und Neuenteich auf einer Länge von ca. 140 Metern.

● Nützenberger Straße im Abschnitt Nützenberger Straße 217 bis 241 auf einer Länge von ca. 150 Metern und Lückenschluss zu den vorhandenen Tempo-30-Strecken im oberen Bereich der Nützenberger Straße zwischen Stockmannsmühle und Vogelsaue auf einer Gesamtlänge von ca. 900 Metern

Am Stadtbahnhof im Abschnitt zwischen Lüttringhauser Straße und Schenkstraße auf einer Länge von ca. 170 Metern.

Bahnstraße im Abschnitt zwischen Nathrather Straße und Bahnstraße 139 auf einer Länge von ca. 260 Metern.

Verlängerung der auf der Loher Straße im Abschnitt zwischen Wartburgstraße und Hohenstein vorhandenen Tempo-30-Strecke um den Abschnitt zwischen Friedrich-Engels-Allee und Wartburgstraße mit einer Länge von ca. 90 Metern auf dann insgesamt ca. 350 Meter.

Tannenbergstraße im Abschnitt zwischen Bundesallee und Hoeftstraße auf einer Länge von ca. 380 Metern

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht in der Dienstag-Sitzung ein gemeinsamer Antrag von Grünen und Linken, in der eine Resolution zum Tempo 30 gefordert. Der Rat soll demnach an den Bund appellieren, dass Städten erlaubt wird, aus eigener Kraft Tempo-30-Zonen unabhängig von besonderen Gefahrensituationen festzusetzen und auch ein generelles Tempo-30-Limit im gesamten Stadtgebiet anzuordnen.