Unfall hinter dem Autobahnkreuz Nord

Vier Betroffene : Unfall hinter dem Autobahnkreuz Nord

Auf der A1 hat sich am Sonntagnachmittag (22. September 2019) gegen 15 Uhr kurz hinter dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord ein Unfall ereignet. In Fahrtrichtung Dortmund waren vier Personen in zwei Wagen betroffen.

„Aufgrund der zahlreichen, dennoch aber zunächst unklaren und widersprüchlichen Ortsangaben zur Unfallstelle“ seien Einsatzkräfte der Feuerwehren Schwelm und Wuppertal ausgerückt, so die Leitstelle.

Sie unterstützten sich gegenseitig bei der Versorgung sowie dem Transport der verletzten Menschen in umliegende Krankenhäuser. Unterwegs waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

Der BMW, der im Graben landete, und der Seat, der auf der Straße stehen blieb, wurden stark beschädigt. Sie mussten abgeschleppt werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht bekannt. Das gilt auch für die Höhe des Sachschadens.

Mehr von Wuppertaler Rundschau