1. Lokales

Trauer um Kult-Wirt Mehmet Yildiz aus Wuppertal

Wuppertaler Gastronomie : Trauer um Kult-Wirt Mehmet Yildiz

Der bekannte Kult-Wirt Mehmet Yildiz vom „Hayat“-Restaurant ist am vergangenen Dienstag verstorben. Der Ölberger Gastronom gab Anfang des Jahres bekannt, dass er an Blutkrebs erkrankt war.

Um seine Chance auf einen geeigneten Stammzellenspender zu erhöhen, suchte er in den Sozialen Netzwerken im Internet nach Menschen, die sich typisieren lassen möchten. Auch Gäste des „Hayat“ konnten sich in seinem Lokal an der Schreinerstraße 26 ein Typisierungsset der DKMS abholen. Allerdings ließ sich kein geeigneter Stammzellenspender finden.

Mehmet Yildiz‘ Familie teilte am Dienstag um 22.33 Uhr auf Facebook mit, dass „Mehmet sie verlassen hat“. Weiter heißt es dann: „Er hat bis zum Ende sehr tapfer gekämpft. Das Hayat und seine Gäste haben ihm sehr viel bedeutet. Selbst während seiner Chemotherapie ist er immer wieder ins Hayat gegangen, um euch zu sehen. Wir sind euch sehr dankbar, dass ihr Mehmet während der letzten Monate immer wieder nette und aufmunternde Nachrichten geschickt habt. Leider konnte er selbst nicht immer antworten, deswegen haben wir ihm eure Nachrichten vorgelesen und er hat sich wirklich sehr gefreut. Wir persönlich möchten uns auch noch mal bedanken, dass ihr unserem Vater ein zweites Zuhause gegeben habt. Wir hoffen, ihr wisst, wie viel es ihm bedeutet hat, euch immer im Hayat begrüßen zu können.“