Tödliche Schüsse auf der Gathe in Wuppertal: Verfahren startet

Landgericht : Tödliche Schüsse auf der Gathe: Verfahren startet

Wegen Totschlags in Tateinheit mit Verstößen gegen das Waffengesetz muss sich ein heute 33-jähriger Mann aus Wuppertal ab dem 27. November 2019 vor dem Landgericht verantworten.

Laut Anklage war er am 28. April gegen 21 Uhr mit seinem Wagen auf einer Rechtsabbiegespur auf der Gathe in Elberfeld unterwegs. Vor ihm soll auf dem links daneben liegenden Fahrstreifen verkehrsbedingt ein ihm bekannter Mann mit seinem Wagen gehalten haben. „Als der Angeklagte unmittelbar rechts neben diesem Fahrzeug gewesen sei, soll er mit einer halbautomatischen Schusswaffe sieben Schüsse auf den anderen Mann abgegeben haben. Mehrere Projektile sollen das andere Fahrzeug durchschlagen und dessen Fahrer getroffen haben“, heißt es in der Mitteilung des Gerichts. Das Opfer starb knapp zwei Wochen später seinen schweren Verletzungen. Das Hauptverfahren läuft vor der 1. Schwurgerichtskammer. Es sind bislang elf weitere Fortsetzungstermine bis zum 27. Februar 2020 angesetzt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau