Demo am 8. November: „Fridays-for-Future“ fordern Klimanotstand

Demonstration am Freitag, 8. November : „Fridays-for-Future“ Wuppertal fordern den Klimanotstand

Die "Fridays-for-Future"-Bewegung in Wuppertal lädt für Freitag (8. November 2019) erneut zur Demonstration ein. Start ist um 11.30 Uhr an der Kluse, Ziel ist das Rathaus in Barmen. Anlass der Demo ist ein Antrag zur Ausrufung des Klimanotstandes in Wuppertal, der am 13. November im Stadtrat besprochen werden soll, heißt es von den Organisatoren.

„Nachdem in Städten wie Düsseldorf, Münster, Basel, Vancouver, Los Angeles, Hilden und als ganzes Land sogar Großbritannien dem Klimanotstand ausgerufen hat, hat Fridays für Future Wuppertal nun genau das selbe auf der Agenda, weswegen sie vor anderthalb Minaten einen Antrag dafür bei der Stadt eingereicht haben“, heißt es von Jonah Näckel, Pressesprecher der FFF-Ortsgruppe.

„Der Klimanotstand birgt große Chancen für Wuppertal. (...) , denn Wuppertal erklärt im Klimanotstand das Ziel, bis 2035 Klimaneutralität zu erreichen“, heißt es weiter.

In dem Antrag fordern die „Fridays-for-Future“ Wuppertal zudem, dass der Oberbürgermeister der Stadt jedes halbe Jahr über geplante und umgesetzte Maßnahmen zur Eindämmung der Klimakrise berichtet und deren Erfolge aufzeigt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau