Bleib sauber!“ - Barmen hat jetzt auch Kaugummi-Wände

Aktion der ESW und AWG : „Bleib sauber!“ - Barmen hat jetzt auch Kaugummi-Wände

Ab sofort machen Straßenreiniger und Müllentsorger in der Barmer Innenstadt mit Comic-Art auf das Dauerärgernis „ausgespuckte Kaugummis“ aufmerksam. Seit Mitte September stellen ESW-Teams in Wuppertal Kaugummi-Wände auf – jetzt auch in der viel besuchten Barmer Innenstadt.

Carsten Melech, ESW-Teamleiter Straßenreinigung und Winterdienst: "Der Johannes-Rau-Platz und der Werth sind ideal, um möglichst viele Passanten auf die Probleme mit ausgespuckten Kaugummi aufmerksam zu machen."

Schüler der Realschule Hohenstein trotzten am Mittwoch (6. November 2019) dem Novemberregen und klebten fleißig von der AWG ausgegebene Kaugummis auf die Kaugummi-Tafel oder – noch besser – entsorgten die Kaugummis direkt im Abfalleimer. Als Entscheidungshilfe setzen ESW und AWG unter anderem auf eine blonde Comic-Art Dame, die auf einer quietschgelben DIN-A3-großen Folie von der Kaugummi-Tafel aus eine klare Ansage macht: "Bleib sauber. Dein Kaugummi gehört in den Abfalleimer." Darunter ist ein Pfeil, der ebenso unmissverständlich die richtige Richtung anzeigt: Unter der Tafel steht ein Abfalleimer. Und dort sollen die Barmer Kaugummis landen.

Die gute Nachricht: Im Barmer Dauerregen entsorgten alle Schüler ihre Kaugummis korrekt. Zur Belohnung gab es für jeden eine Minimülltonne mit Schlüsselanhänger. Lehrerin Joanna vom Sondern plant schon eine Kaugummi-Aktion an der Realschule Hohenstein: „Wir suchen noch nach guten Stellen für die Tafeln auf unserem Schulgelände.“

Bei den Besuchern des Kaugummi-Ortstermins in der Barmer City herrschte gestern Einigkeit: Ausgespuckte Kaugummis sind eine echte Plage. Oliver Wichelhaus, ESW-Einsatzleiter für Barmen erklärte vor Ort, warum: „Die Hinterlassenschaften lassen sich nur mühsam und kaum ohne hässliche Rückstände wieder entfernen. Hochdruckreiniger oder ähnliches Gerät können wir nicht einsetzen, weil sonst das Pflaster bzw. die Fugen Schaden nehmen.“

Für die Barmer Kaugummi-Wand gibt es neben der blonden Comic-Dame übrigens auch noch einen muskelbepackten Superhelden samt Sprechblase: „Echt super, wenn Dein Kaugummi hier landet!“ Die dritte Folien-Variante erlaubt es, das Kaugummi auf die Tafel zu kleben. Carsten Melech nimmt die Klebe-Variante gelassen: "Solange die Kaugummis nicht auf dem Boden landen, ist das für uns absolut okay."

Die Barmer Einzelhändler unterstützen die Kaugummi-Kampagne. Thomas Helbig, Geschäftsführer der ISG Barmen Werth, sagt: „Die Kaugummi-Tafel-Aktion ist ein echter Hingucker“, und ISG Barmen-Vorstand Oliver Alberts fügt schmunzelnd an: „Wir geben so auch notorischen Kaugummi-Muffeln neue Ziele.“

Mehr von Wuppertaler Rundschau