Sex-Überfall: Zwei Verhaftungen

Sex-Überfall: Zwei Verhaftungen

Fahndungserfolg nach dem schweren Raub in einer Wohnung in Oberbarmen vom 15. Januar 2015: Seit Mittwoch dieser Woche sitzen zwei Verdächtige (22 und 27 Jahre alt) in Untersuchungshaft.

Laut Staatsanwaltschaft hatte der spätere Geschädigte am Tag der Tat per Internet einen jungen Mann kontaktiert, der sexuelle Dienste anbot, und ihn zu sich in die Wohnung an der Grenze zu Heckinghausen eingeladen. An der Tür sei der Besucher allerdings in Begleitung erschienen. Die beiden Männer hätten ihn dann mit Stahlruten angegriffen und geschlagen, um ihn auszurauben.

Als ihr Opfer wehrlos war, hätten sie Computer und andere Wertgegenstände an sich genommen und seien geflüchtet. Der Geschlagene versorgte seine Verletzungen und zeigte den Angriff umgehend bei der Polizei an. Zur Festnahme kam es, nachdem die Beschuldigten versucht hatten, Schmuck aus der Beute zu verkaufen. Im Fall einer Verurteilung müssen sie jeweils mit mindestens fünf Jahren Gefängnis rechnen.

(Rundschau Verlagsgesellschaft)
Mehr von Wuppertaler Rundschau