Idylle und Blechschäden

Idylle und Blechschäden

Während die Spaziergänger die Winterlandschaft etwa auf dem Scharpenacken genossen, wurde die Wuppertaler Polizei am Samstag (24. Januar 2015) bis 14 Uhr zu insgesamt 34 Unfällen gerufen.

Der Sachschaden wurde auf 67.400 Euro geschätzt. Meist war die Schneeglätte der Grund. Um 9.29 Uhr wurde eine Frau in der Müggenburg leicht verletzt. Ihr Fahrzeug kam auf der Schneedecke nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mülltonnenbox sowie gegen eine Hauswand. Der Gesamtschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Der Winterdienst war mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz.