Schüsse am 28. April 2019 auf der Gathe: Opfer in Lebensgefahr

Update: Schüsse auf der Gathe : Niedergeschossener Mann schwebt in Lebensgefahr

Der 36-jährige Mann, der am Sonntagabend (28. April 2019) durch Schüsse auf der Gathe verletzt wurde, schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Von den Tätern fehlt weiterhin jede Spur. Es ist unbekannt, ob einer oder mehrere Männer, vermutlich aus einem Auto heraus, auf das Opfer geschossen haben, das ebenfalls im Auto saß.

Blutend wurde der Mann neben seinem Auto gegen 21 Uhr von Passanten gefunden. Er hatte mehrere Schussverletzungen und schwebt immer noch in Lebensgefahr.

Die Polizei hat eine Mordkomission eingerichtet und bittet Zeugen, die am Sonntagabend auf der Gathe, Ecke Karlstraße etwas gesehen haben, sich unter 0202/284-0 zu melden.

Mehr von Wuppertaler Rundschau