Jugendliche aus Wuppertal besuchen Partnerstadt South Tyneside

In den Osterferien nach England : Jugendliche besuchen Partnerstadt South Tyneside

Insgesamt 13 Jugendliche aus zwei Einrichtungen des Fachbereiches Jugend & Freizeit, dem Spielplatzhaus Hardt und dem Treffpunkt Tesche, verbrachten ihre erste Osterferienwoche in Wuppertals Partnerstadt South Tyneside in England.

Unter dem Motto „Hinter dem Horizont geht’s weiter“ organisierte die Fachabteilung Internationale Jugendarbeit mit der Förderung des LVR Landesjugendamtes die Reise in Wuppertals Partnerstadt.

Ein volles Programm in South Shields mit sportlichen Aktivitäten, Sightseeing und vielen Begegnungen mit gleichaltrigen englischen Jugendlichen als auch ein 2-tägiger Aufenthalt gemeinsam mit den englischen Jugendlichen im „Thurston Outdoor Education Centre“, eine von South Tyneside betriebene Einrichtung mitten im Lake District National Park , wurde von Mark Benson und seinen Mitarbeitern von der Abteilung „Participation & Engagement“ vom South Tyneside Council für die Wuppertaler Reisegruppe vorbereitet.

Der Bürgermeister führte persönlich die Gruppe durch das Rathaus und erzählte ihnen die Geschichte und Wissenswertes über die englische Partnerstadt. „Wir wurden behandelt wie Könige“ sagte die Betreuer der Jugendichen über die Gastfreundschaft.

Einen Auftrag hatte die Gruppe im Gepäck: ein Film sollte von und mit den Kindern gedreht werden, um ihn nach der Rückkehr im Rahmen einer Reflexions- und Informationsveranstaltung Verwandten, Bekannten und Freunden zu zeigen. Nach den Osterferien geht es los mit dem Sichten der Fotos und Videos, der Fertigstellung des Films und den Vorbereitungen für die geplante Veranstaltung.

Mehr von Wuppertaler Rundschau