Benefiz-Kartrennen für das Kinderhospiz Schnelle Retter übergaben Scheck

Wuppertal · Die Berufsfeuerwehr Wuppertal hat dem Kinder- und Jugendhospiz Bergisches Land 1.000 Euro gespendet. Das Geld wurde bei einem Benefiz-Kartrennen eingefahren, an dem insgesamt 24 Teams teilnahmen.

 Die Sieger auf dem Podest.

Die Sieger auf dem Podest.

Foto: Feuerwehr Wuppertal

Als Sieger durften sich die Retter der Berufsfeuerwehr Herne feiern lassen. Rang zwei ging an Düsseldorf, die Titelverteidiger aus Wuppertal belegten Rang drei. Am Start waren auch die Wuppertaler Polizei und das Kinderhospiz Burgholz.

Unterstützt wurden die NRW-Meisterschaften der Berufsfeuerwehren im Kart vom Helios-Klinikum Wuppertal und der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft (DFeuG). "Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr die Spendensumme steigern und natürlich den Siegerpokal zurück nach Wuppertal holen können", so Veranstalter Dennis Caspari von der Berufsfeuerwehr Wuppertal.