Blutspendezentrum: Hier stehen über 1.000 Blutspenden

Blutspendezentrum : Hier stehen über 1.000 Blutspenden

Das Blutspendezentrum Wuppertal hat auch in diesem Jahr seine treuesten Spender zum alljährlichen Spenderfest eingeladen. Leiterin Irene de Vries ehrte die Spender und dankte allen für das Engagement, mit dem sie durch zahlreiche Vollblut- und Plasmaspenden zur Versorgung kranker Menschen beitragen.

Die fleißigsten Spender kommen dabei inzwischen auf mehr als 250 Spenden, die sie an der Erholungstraße 19 in der Elberfelder City abgegeben haben. Die Geehrten oben im Bild von rechts nach links mit ihren ganz persönlichen Spenden-Geschichten: Annika Hubert, spendet seit 2010 und bringt es auf 108 Spenden, Sven Neumann ist seit 2013 aktiv und kommt auf 74 Spenden. Petra Hopp ist bereits seit ihrem 18. Lebensjahr Spenderin: ,,In unserer Familie gehörte das Spenden immer dazu", erklärt sie und wird für 261 Spenden geehrt.

Era Elmpakidou hat während ihrer medizinischen Ausbildung viele Opfer gesehen, die Plasmablut benötigen und sieht es als Pflicht an, zu helfen. Sie wurde für 106 Spenden geehrt.
Heike Scheffler spendete bereits 161 Mal. Victoria Burchardt: ,,Ich spende, weil es Menschen gibt, die nicht so viel Glück haben. So kann ich etwas zurückgeben." Manuela Matthes hat schon 268 Spenden abgegeben: "Ich habe vier Kinder, wenn da etwas passiert, sind Spenden sehr wichtig." Thomas Exner kommt bereits auf 220 Spenden: ,,Ich habe die Werbung draußen auf der Straße gesehen und bin einfach mal ins Blutspendezentrum gegangen, seitdem spende ich regelmäßig", berichtet er über sein Engagement.

Mehr von Wuppertaler Rundschau