1. Lokales

RB 48: Wochenlang kein Halt in Wuppertal

ÖPNV in Wuppertal : RB 48: Wochenlang kein Halt in Wuppertal

Auf der Regionalbahn-Linie 48 kommt es vom 8. November bis 22. Dezember 2021 zu erheblichen Einschränkungen, die sich auch auf das Wuppertaler Stadtgebiet auswirken.

Zwischen Leichlingen und Opladen sind umfangreiche Bauarbeiten zur Beseitigung der durch das „Unwetter Bernd“ entstandenen Schäden geplant. Durch das Unwetter waren dort Oberleitungsmasten in Schräglage geraten, die zunächst provisorisch gesichert wurden und nun neu errichtet werden müssen. Außerdem werden erste Arbeiten zur dauerhaften Hangsicherung durchgeführt.

Dadurch werde wird die Streckenkapazität eingeschränkt, so die National Express Rail GmbH als Streckenbetreiber. Dies führe zu einem Ausfall der Züge der Linie RB 48 zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Leverkusen-Schlebusch ab dem 8. November 2021. Die Details:

• Die Züge der Linie RB 48 (Wuppertal-Oberbarmen / Bonn und zurück) fallen zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Leverkusen-Schlebusch jeweils aus.
• Es verkehren Busse im Schienenersatzverkehr zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Leverkusen-Schlebusch in beiden Richtungen mit allen Zwischenhalten, als Schnellbus nur mit Halt in Leichlingen und als Schnellbus nur mit Halt in Solingen Hbf.
• Zwischen Wuppertal und Köln wird den Fahrgästen der Alternativweg über Düsseldorf empfohlen.
• Die Züge der teilweise parallel verkehrenden Linie RE 7 (Rheine bis Krefeld und zurück) fahren weiterhin durchgehend.

Fahrgäste können sich unter www.nationalexpress.de informieren oder Kontakt zum Serviceteam unter der Telefonnummer 0221 / 13 999 444 aufnehmen.