1. Lokales

Auszeichnung: Projekt „Kulturelle Paten“ erhält Engagementpreis 2018

Auszeichnung : Projekt „Kulturelle Paten“ erhält Engagementpreis 2018

Der Verein Wuppertaler Individualpädagogische Projekte e.V. (WIP) ist für das Projekt "Kulturelle Paten" mit dem Engagementpreis 2018 ausgezeichnet worden. Am Donnerstag übergab der Paritätische NRW den mit 3.000 Euro dotierten zweiten Preis im Circus Schnick-Schnack in Herne.

Ausgezeichnet wurde das Projekt, weil es dem Verein darin besonders gut gelungen ist, junge Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern.

Die Kulturellen Paten (KuPa), das sind Jugendliche ab 15 Jahren, die sich in der eigenen Schule für ihre neu zugewanderten Mitschülerinnen und Mitschüler (in internationalen oder Sprachförderer-Klassen) einsetzen. Sie werden von einer Fachkraft ausgebildet und von einer Lehrkraft und einem Schulsozialarbeiter begleitet. Die KuPa selbst sind Ansprechpartner für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. In einer Grundausbildung von 12 mal 45 Minuten lernen die KuPa was überhaupt eine Kultur ist, wie Vorurteile und Stereotype entstehen, was "critical incidents" sind und was man machen kann, um kulturelle Missverständnisse zu vermeiden. Die Kulturellen Paten haben meist selbst einen Migrationshintergrund und können auch in ihrer Muttersprache Missverständnisse aufklären, bevor es zu einem offenen Konflikt kommt.

Mit kulturellen Unterschieden umzugehen und auf dieser Basis entstehende Konflikte zu vermeiden, ist eine Riesenherausforderung an Schulen. Dass sich Jugendliche ehrenamtlich für die interkulturelle Verständigung einsetzen, fand die Jury des Engagementpreises "schlicht großartig". Beachtlich fand die Jury zudem das Selbstverständnis der Kulturellen Paten als Mittler zwischen Lehrern, Schülern und Eltern: "Dass sich die Jugendlichen sehr selbstbewusst als Manager und Ratgeber von Erwachsenen verstehen, ist ein starkes Signal", sagte Laudator Dr. Winfried Wortmann, der Mitglied im Kuratorium der Stiftung Gemeinsam Handeln ist.

Alle zwei Jahre vergibt der Paritätische Landesverband NRW in Kooperation mit der Stiftung Gemeinsam Handeln den Engagementpreis. Damit würdigt er Vereine und Organisationen, denen es besonders gut gelingt, Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern.

Bildunterschrift

Der Verein Wuppertal Individualpädagogische Projekte e. V. wurde für das Projekt "KuPa — Kulturelle Paten" mit dem Enagagementpreis ausgezeichnet. Übergeben wurde der Preis von Dr. Winfried Wortmann, der Mitglied im Kuratorium der Stiftung Gemeinsam Handeln ist.

Foto: Stefan Kuhn