Klingelholl in Wuppertal-Barmen: 36 Personen kurzzeitig evakuiert

Barmen : Klingelholl: 36 Personen kurzzeitig evakuiert

Die Wuppertaler Feuerwehr wurde am Samstag (24. August 2019) um 11.30 Uhr wegen eines Gasgeruchs zum Klingelholl alarmiert. Erste Messungen vor Ort ergaben eine erhöhte Konzentration in einem Gebäude.

Die Einsatzkräfte führten in Zusammenarbeit mit den Wuppertaler Stadtwerken weitere Messungen auch in angrenzenden Gebäuden durch. Die Gas- und Stromversorgung von drei Häusern wurde abgestellt.

Zur Sicherheit mussten insgesamt 36 Personen ihre Wohnungen verlassen. Sie wurden vor Ort in einem Bus der WSW von der Feuerwehr betreut und mit Getränken versorgt.

Nach umfangreichen Lüftungsmaßnahmen konnte die Schadenstelle lokalisiert und durch Mitarbeiter der Stadtwerke gesichert werden. Im gesamten Bereich war bei abschließenden Messungen keine erhöhte Gaskonzentration mehr nachweisbar. Alle Bewohner kehrten unverletzt in die Wohnungen zurück.

Bilder:

Mehr von Wuppertaler Rundschau