Warnung vor tödlichen Ecstasy-Pillen

Polizei : Warnung vor tödlichen Ecstasy-Pillen

Nach dem Tod eines Jugendlichen (17) in Köln warnt die Polizei auch im Bergischen Städtedreieck dringend vor einer gefährlichen Ecstasy-Pille mit extrem hoher Wirkstoffkonzentration. Bereits die Einnahme von eineinhalb Tabletten kann eine tödliche Wirkung haben.

Es handelt sich um eine zweifarbige Tablette im szenetypischen „Sprite“-Design, mit grüner Oberfläche und rotem Unterboden.

Am Mittwoch (21. August) starb in einem Leverkusener Krankenhaus ein 17-jähriger Jugendlicher nach Drogenkonsum. Ermittler der Polizei Köln stellten bei ihm eine der beschriebenen Ecstasy-Pillen sicher. Experten vom Landeskriminalamt (LKA) Düsseldorf stellten bei der Untersuchung fest, dass sie so viel Wirkstoff „MDMA“ enthielt und etwa doppelt so stark wirkt wie herkömmlich bekannte Ecstasy-Pillen.

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen zur Herkunft der Pillen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau