Instagram-Fotowettbwerb: #herztal2018: Unsere Siegerinnen!

Instagram-Fotowettbwerb : #herztal2018: Unsere Siegerinnen!

Wer gewinnt mit sieben Bildern 3.000, 2.000 und 1.000 Euro? Die 25 Teilnehmer des jungen Rundschau-Fotowettbewerbs #herztal2018 fieberten am Donnerstagabend im Bahnhof Blo um den Sieg.

Die #herztal-Preisverleihung war in diesem Jahr ein echtes Mädelsding. Da sind die drei Siegerinnen Sophie Pfeffer (19), Kim Böhmer (24) und Nadine Spitthoff (26), die mit großen Schecks von der Bühne strahlten. Und auch auf zwei der Siegermotive sind in diesem Jahr Frauen in Szene gesetzt worden. Die Jungs im Publikum applaudierten. Verdient ist verdient.
25 Wochen lief der junge Fotowettbewerb, bei dem jeder Teilnehmer jeweils eine Woche täglich ein Foto auf dem Instagram-Account herztal2018 hochgeladen hat.

Die große Frage des Wettbewerbs "Wie siehst du deine Stadt?" bekam 175 großartige Fotos als Antwort. Motive aus den Stadtteilen, dem Wald, der Schwebebahn oder, aufgenommen mit der Drohne, aus der Luft. Und immer mittendrin. Wuppertal ist grün, urban, manchmal grau und oft so farbenprächtig. In jedem Fall vielfältig und vor allem voll von jungem Lebensgefühl.

Dieses Gefühl für die Stadt sichtbar zu machen — und gebührend zu feiern und zu honorieren — war der Rundschau und den Sponsoren Herzensangelegenheit. Die Bergische Volksbank, die ebv, akzenta und Bayer begleiteten den Wettbewerb, wählten Bilder der Woche aus, kamen als Jury zur finalen Entscheidung zusammen und fieberten bei der Preisverleihung auf der Bühne mit. Was bleibt nach sechs Monaten herztal2018? Eine Fotoausstellung, die das beste Motiv jedes Teilnehmers zeigt und die noch bis Januar im Bahnhof Blo an der Wiesenstraße 118 zu bestaunen ist. Danach werden die Bilder zu Gunsten der Hilfsaktion "Wuppertaler in Not" versteigert — damit etwas von diesem Gefühl zurückgeht, in diese wundervolle bunte Stadt.

Klicken Sie sich jetzt durch die Preisverleihung! Auf www.wuppertaler-rundschau.de/herztal2018 haben wir eine Bilderstrecke online gestellt. Auch die Teilnehmerfotos sind dort zu finden. Haben Sie Interesse an einem oder mehreren Motiven? Projektleiterin Nina Bossy freut sich auf Ihre Mail (n.bossy@wuppertaler-rundschau.de).

Mehr von Wuppertaler Rundschau