„Fridays fo Future“: Unterstützung für Wissenschaft-Positionspapier

Demo : „Fridays fo Future“: Unterstützung für Wissenschaft-Positionspapier

Zur monatlichen „Fridays for Future“-Demo für mehr Klimaschutz in Wuppertal rechnet die Bewegung nach eigenen Angaben mit knapp 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Die ziehen vom Platz vor dem ehemaligen Schauspielhaus an der Kluse über die B7 zum Barmer Rathaus. An Start und Ziel sind Redebeiträge geplant.

„Nach der letzten sehr erfolgreichen Demo am 15. März mit 1,5 Millionen Menschen weltweit haben wir auch hier in Wuppertal immer noch keine Veränderung wahrgenommen, weswegen wir auch diese Woche wieder auf die Straße gehen werden!“, so Jule Ellis (15), Sprecherin von „Fridays for Future Wuppertal“.

Noch immer gebe es seitens der Politik zwar Lob, aber keine wirklichen Maßnahmen. Man unterstütze das von 22.000 Wissenschaftlern unterschriebene Positionspapier. „Wir versuchen uns auch stark mit den lokalen Wissenschaftlern, vor allem des Wuppertal Instituts, zu verknüpfen. Auch dieses Mal wird wieder, um 14 Uhr nach der Demo, zu einer dort stattfindenden Veranstaltung mit dem Titel ,Klimaverträglicher Lebensstil‘ eingeladen“, erklärt Jonah Näckel (18), Sprecher der Initiative in Wuppertal.

Mehr von Wuppertaler Rundschau