Elberfelder City Demo gegen Rassismus, Hass und Hetze

Wuppertal · Nach Polizeiangaben rund 800 Menschen haben am Samstag (27. April 2024) in der Elberfelder Innenstadt an einer Demonstration des Bündnisses „Wuppertal stellt sich quer!“ teilgenommen. Der Veranstalter geht von 1.400 Bürgerinnen und Bürgern aus.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Neumarkt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Neumarkt.

Foto: Christoph Petersen

Sie stand unter dem Motto „Hand in Hand für ein solidarisches Europa ohne Rassismus, Hass und Hetze“. Nach der Auftaktkundgebung auf dem Laurentiusplatz zogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum ehemaligen Schauspielhaus an der Kluse. Die Veranstaltung verlief ohne Vorfälle. (Bilder)

Bilder: Demo in Wuppertal-Elberfeld für Demokratie​
32 Bilder

Demo in Elberfeld für Demokratie

32 Bilder
Foto: Christoph Petersen

Reden hielten Oberbürgermeister Uwe Schneidewind, Bettina Milz (Koordinatorin des Pina-Bausch-Zentrums), IHK-Vizepräsident Andreas Groß und Opernintendantin Rebekah Rota. Vor Ort waren auch die Bundestagsabgeordnete Anja Liebert, Sozialdezernent Dr. Stefan Köhn und Ex-OB-Andreas Mucke. Sie alle riefen auch mit Blick auf die Europawahl dazu auf, die Demokratie zu verteidigen.