Erstes Stimmungsbild vom Neumarkt „Wir sind sehr froh“

Wuppertal · Frank Schmitz, Sprecher der Marktgemeinschaft Elberfelder Neumarkt, gab während der jüngsten Sitzung der Elberfelder Bezirksvertretung (BV) ein Stimmungsbild nach der Rückkehr des Wochenmarktes vom Platz am Kolk zum Neumarkt.

Aus dem Rundschau-Archiv: Ein Blick auf den Neumarkt im Hochsommer 2023.

Aus dem Rundschau-Archiv: Ein Blick auf den Neumarkt im Hochsommer 2023.

Foto: Wuppertaler Rundschau

Schmitz wusste „nur von positiven Rückmeldungen“ zu berichten. Nicht nur die Händler selbst, sondern auch die umliegenden Geschäfte hätten binnen kürzester Zeit spürbare Umsatzsteigerungen zu verzeichnen gehabt. Zudem könne man bereits optische Verbesserungen erkennen: „Manche Dächer der Stände sind schon erneuert.“

Frank Schmitz: Wir sehen uns auf einem guten Weg und sind sehr froh.“ Der Marktsprecher zog den Tag der BV-Sitzung, den stark verregneten 24. April 2024, zum Vergleich heran: „Selbst heute mit viel Regen haben wir immer noch bessere Umsätze gefahren als am Kolk bei gutem Wetter.“

Angekündigt wurde in der Bezirksvertetung übrigens auch der „Elberfelder Cocktail“, der vom 23. bis zum 25. August 2024 in der Innenstadt stattfinden wird. Der Kerstenplatz ist zwar diesmal nicht mit dabei, aber, so Bezirksbürgermeister Thomas Kring, „Elberfeld bekommt ein Riesenrad!“