1. Lokales

ABC-Alarm ausgelöst

ABC-Alarm ausgelöst

Ein 46 Jahre alter Kraftfahrer aus Wuppertal hat am Montag (29. Juni 2015) um 10.25 Uhr in Wülfrath einen schweren Unfall verursacht. Dabei wurde ABC-Alarm ausgelöst.

Der Mann war mit einem orangefarbenen Mercedes Sprinter auf der Nevigeser Straße in Fahrtrichtung Hammerstein unterwegs. Nach Polizeiangaben verlor er in einer leichten Rechtskurve kurz vor dem Ende der Gefällstrecke und dem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach eigenen Angaben war er in eine Art "Sekundenschlaf" gefallen.

Der Sprinter geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Kleinlastwagen Peugeot Boxer eines 43-Jährigen aus Essen frontal kollidierte. Dabei wurden der 46-jährige Mercedes-Fahrer, ein 21-jähriger Beifahrer im Mercedes sowie der 43-jährige Fahrer des Peugeots jeweils leicht verletzt.

Die Polizei entdeckte, dass im Laderaum des Peugeots noch nicht genau bekannte Chemikalien transportiert wurden, die aus ihren Transportbehältern austraten und sich vermischten. Dabei entstanden Dämpfe. Die Feuerwehr alarmierte deshalb auch den ABC-Zug des Kreises Mettmann. Der Unfallort ist voraussichtlich bis zum Abend gesperrt.

Der Mercedes-Beifahrer und der Peugeot-Fahrer wurden mit dem Rettungswagen ins Velberter Klinikum gebracht. Der 46-jährige Mercedes-Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem stark beschädigten Führerhaus des Sprinters befreit werden, bevor er in eine Wuppertaler Klinik transportiert werden konnte. Alle drei haben die Krankenhäuser aber inzwischen wieder verlassen. Der Gesamtsachschaden beträgt mindestens 12.000 Euro.