1. Lokales

Ab 11. Mai: Erste Teilsperrung im Kreisel Lichtscheid in Wuppertal

Kommender Montag : Erste Teilsperrung im Kreisel Lichtscheid

Am Montag (11. Mai 2020) startet am Lichtscheider Kreisel der erste Bauabschnitt. Weil großflächig Asphalt abfräst wird, wird das nördliche Segment des Verteilers sperren. Die Schilder und Absperrschranken werden ab 5 Uhr schrittweise an ihre Positionen gerückt. Spätestens um 7 Uhr sollen die Umleitung und Sperrung vollständig eingerichtet sein.

Verkehrsteilnehmer, die von der Oberen Lichtenplatzer Straße aus Barmen kommen, müssen rechts in die Müngstener Straße einbiegen. Nur die Anlieger dürfen die Obere Lichtenplatzer Straße weiter in Richtung Süden bis zur Einmündung Scharpenacker Weg befahren. Es besteht dort keine Wendemöglichkeit. Im angrenzenden Wohn- und Gewerbegebiet findet sich auch keine Alternativroute. Beide Baumärkte, der Lebensmittelmarkt sowie das CVJM an der Bundeshöhe können über die lokale Umleitungsstrecke erreicht werden. An der Oberen Lichtenplatzer Straße wird mit einem zusätzlichen Schild darauf hingewiesen.

Die Schnellstraßenverbindung der L 418 und L 419 können in Ost/West-Richtung regulär genutzt werden. Aufgrund der verlegten Haltestelle Wasserturm steht in Richtung Westen zwischen der Staubenthaler Straße und dem Kreisel nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Bushaltestelle Scharpenacker Weg wird von der Oberen Lichtenplatzer Straße in die Oberbergische Straße verlegt. Die Umsteigehaltestelle Lichtscheid Wasserturm wird in Richtung Osten am Fahrbahnrand der L 417/419 verschoben. Die geänderten Fahrlinien- und Haltestellenpläne sind auf der Webseite von WSW mobil erläutert.