1. Leser

: Votum für Taubenhaus

: Votum für Taubenhaus

Betr.: Taubenkot am Hauptbahnhof / Rundschau-Leserbrief

Ja, dort ist es verstörend verschmutzt. Warum? Weil diesen standorttreuen Tieren keinerlei Möglichkeiten geboten werden, anderweitig unterzukommen.

Man versucht, Tauben durch Spikes oder den Einsatz von Falken zu vergrämen, was aber, wenn man sich mit diesen Tieren beschäftigt nichts bringt, da sie standorttreu sind. Auch Fütterungsverbote bringen nichts, da den Tauben (ursprünglich waren Tauben Haustiere) ein Vermehrungstrieb angezüchtet wurde und sie sogar unter extremen Situationen Nachkommen zeugen.

Da am Bahnhof nur Maßnahmen durchgeführt werden, die sie vertreiben sollen, was erwiesenermaßen nicht möglich ist, versammeln sie sich an Plätzen wie den Anzeigetafel zu mehreren. Das macht Dreck. Zudem bekommen sie auch keine artgerechte Nahrung, wie der Kot zeigt.

Es gibt nur eine Möglichkeit für alle Beteiligten: ein betreutes Taubenhaus am Hauptbahnhof! Dort würden Nistmöglichkeiten sowie Futter vorhanden sein. Eier würden ausgetauscht, um die Population zu verringern und der Kot würde beseitigt werden, was wir als ehrenamtliche Gruppe auch betreuen würden.

Jeanina Nasri