: Aller Ehren wert

: Aller Ehren wert

Betr.: Taubenhaus hinter Primark / Rundschau-Leserbrief

Stadttauben sind nicht nur in Wuppertal ein Problem. Sie besiedeln alle Städte der Welt. Sie sind keine Wildtiere, sondern verwilderte Haustiere.

Kaum ein Tier polarisiert wie dieser Vogel, der einerseits auf Kirchenbildern als Sinnbild des heiligen Geistes zu bewundern ist, aber gleichzeitig als „Ratten der Lüfte“ bekämpft wird.

  • : Ziemlich falsch verbunden
  • : Trifft den Nagel auf den Kopf
  • : Autofahrer nicht die Mehrheit

Keiner hat das Recht, diese Vögel zu malträtieren. Deshalb ist die Betreuung von Taubenschlägen und Taubenhäusern das ideale Konzept zur tierschutzgerechten Regulierung der Stadttaubenpopulation. Jedes zusätzliche Taubenhaus in unserer Stadt ist ein Gewinn für die Tiere, aber auch für die Bürger.

Was der Förderverein „Stadttauben Wuppertal“ finanziell und mit persönlichem Einsatz leistet, ist aller Ehren wert. Von diesen aktiven, ehrenamtlichen Helfern hätte jeder einen „Wuppertaler“ aus den Händen unseres Oberbürgermeisters verdient. Was dieser Verein für unsere Stadt leistet, ist einmalig.

Siegfried Wächter