: Viel Vertrauen zerstört

: Viel Vertrauen zerstört

Betr.: WSV

Dieses wenig ansprechende Foto ist vom Stadion-Fan-Eingang Kornstraße – t mehr als nur eine Momentaufnahme. Viele treue Fans sind zurecht schwer verärgert, weil die deutschlandweit viel beachtete Spendenaktion außer Solidarität keine nachhaltige Wirkung brachte. Sie fühlen sich als das eigentliche Kapital des Vereins nicht ernst genommen – waren nur schlecht informiertes Mittel zum Zweck einer inkompetent Führungsriege. Was die alten Entscheidungsträger aus Aufsichtsrat und Vorstand da an Vertrauen zerstört haben, wird nur unter größten Schwierigkeiten zu reparieren sein. Wenn Herr Runge jetzt mit frischem Kapital aushilft, ist das eine nicht für möglich gehaltene Chance, dennoch einen Neuanfang hinzukriegen.

Der WSV darf nicht über die Wupper gehen! Ein weiterer Zwangsabstieg wäre der Todesstoß.

Stephan Besche