: Überheblichkeit

: Überheblichkeit

Betr.: „Verdient Respekt“, Rücktritt von CDU-Chef Nocke, Leserbrief

Erst nachdem Herr Nocke als Kreisvorsitzender kandidierte, wurde er gewählt. Wenn dann Herr Nocke meint: „Wer ist Andreas Mucke? Niemand, vor dem sich die Wuppertaler CDU fürchten muss“, klingt das nach Überheblichkeit. Warum ist wohl der damalige CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Müller zurückgetreten? Wegen der Art und Weise, wieHerr Nocke mit seinem Parteifreund Rainer Spiecker umgegangen ist. Und heute ist Herr Rainer Spiecker wieder stellvertretender Parteivorsitzender. Das sagt alles, mit Nachtreten hat das nichts zu tun. Ob der Rücktritt von Herrn Nocke Respekt verdient? Nicht bei mir. Ich teile wie der Leser Hans Schneider die Meinung, dass Herr Nocke auch als Dezernent zurücktreten muss.

Peter Breuer