1. Leser

Ärger für Anwohner rund um Birkenhöhe und Katernberger Schulweg : Straßensperrung und ein Blitzer

Ärger für Anwohner rund um Birkenhöhe und Katernberger Schulweg : Straßensperrung und ein Blitzer

Betr.: Dauerbaustelle

Schön, dass die Stadt Wuppertal jetzt wieder 30 Euro mehr in der Stadtkasse hat, die ein treuer Anwohner zahlte, obwohl er eigentlich Geld von der Stadt fordern sollte.

Die Überschreitung von 2 km/h ist dadurch entstanden, dass die Stadt keine Baustellen koordinieren kann. Wie Sie wissen, ist die Birkenhöhe schon seit sieben Wochen gesperrt, da man es nicht schafft, die erforderlichen Rohre zeitnah einzugraben. Dazu kommt die Sperrung auf dem Katernberger Schulweg, die einem die Zornesröte ins Gesicht treibt. Es wird uns zugemutet, täglich vier Kilometer hin und vier Kilometer zurück zu fahren, um wieder nach Hause zu kommen. Addieren Sie das bitte mal über die gesamte Zeit, dann werden Sie schwindelig.

  • Symbolbild.
    Katernberg : Wasserleitung gerissen: Baustelle in der Birkenhöhe
  • Symbolbild.
    Katernberger Schulweg und Schlieperstraße : WSW: Kanalarbeiten und neue Gasleitungen
  • Symbolfoto.
    Uellendahl : WSW eröffnen nächsten Bauabschnitt

Hoch erfreut ist man dann über einen Blitzer, der in dieser genannten Zeit aufgebaut wird, obwohl Schule und Kindergarten noch geschlossen waren.

Nochmals: Schön, dass einem das von der Stadt Wuppertal zugemutet wird.

Herbert Franke