Leserbrief „Das geht schneller und einfacher“

Wuppertal · Betr.: „Die Roller und der Regiomat“, Rundschau vom 8. Juni 2024

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Rundschau

Die Verwaltung ist für die Bürger da? Wo kämen wir da denn hin! Eine weitsichtige Stadtspitze hatte schon 2013 erkannt: „Wuppertal 2025: Wuppertal – macht was anders“.

Dieser „Claim“ wurde übrigens von einer Düsseldorfer (!) nein, keiner Werbe-m sondern einer Kommunikations-Agentur entwickelt mit dem prophetisch klingenden Namen Scholz & Friends (noch heute nachzulesen unter www.wuppertal.de).

Nun haben wir erst 2024 und das Ziel wurde schon erreicht, ein Jahr früher als geplant! Tusch! Die hehren Beschäftigten unseres städtischen Gemeinwesens machen es anders, nicht mehr mit den Bürgern und Bürgerinnen werden Probleme angegangen und gelöst, nein einfach ohne sie. Das geht schneller und einfacher, spart Zeit und Geld.

Die Betroffenen haben immer Einwände, gar Verbesserungsvorschläge, das nervt und stört den geregelten Ablauf im Büro. Für die Aktenumschichtung gibt es schließlich feste Termine.

Soweit meine Sicht der Lage.

Ludger Zengerling

Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!
● Allgemeine Hinweise zur Veröffentlichung: hier klicken!