1. Leser

Rundschau-Leserbrief zur künftigen Nutzung des Neumarkts

Leserbrief : „So kämen Rathaus und Brunnen zur Geltung“

Betr.: Artikel „Wochenmarkt nun am Kolk: Die große Platzfrage“

Sollte der Platz (Neumarkt, Anm. der Red.) nicht als vorübergehende Stellmöglichkeit für Material und Maschinen für die Erneuerung Fußgängerzone dienen? Vorausgesetzt, es geht endlich mal weiter und vor allem, es wird fertig! Sollte der Platz nicht auch anschließend erneuert werden? Wozu dann reinigen, Bänke und Bepflanzung?

Wenn im Jahre 2035 dann die Fußgängerzone und der Wall endlich fertig sind, kann man über eine Nutzung der Fläche nachdenken. Ich wäre dann tatsächlich dafür, den zu begrünen und paar Bänke aufzustellen. So kämen das Rathaus und der Brunnen zur Geltung. Beides hätten es verdient …

Falk Zakrzewski

● Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!