Leserbrief „Wer hat sich diesen Irrsinn einfallen lassen?“

Betr.: Radverkehr in der Hünefeldstraße

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Rundschau

Ich hatte unlängst einen Leserbrief zu manchen fragwürdigen Aspekten der Neugestaltung des Radverkehrs in jener Straße geschrieben. Da war noch nicht absehbar, welches zusätzliche Chaos mit der weiteren Fertigstellung dieses Projekts angerichtet wurde. Heute Morgen höchstselbst radfahrenderweise erfahren.

Ich komme um 7:30 Uhr kurz nach der Wupperbrücke auf die Hünefeldstraße. Der übliche für die Stoßzeit übermäßige Schleich- oder Umgehungsverkehr. Neu war der unglaubliche Schilderwald auf der linken Seite Richtung Völklinger Platz. Insgesamt dürften es über diese kurze Strecke weit über 20 solcher sein. Halteverbot Beginn, variierend für drei bis fünf Meter (manchmal ein wenig mehr), dann Halteverbot Ende. Mit entsprechenden zusätzlichen Infos/Zeichen. In derart kurzen Intervallen, dass man gleich die gesamte Strecke hätte fürs Parken sperren können.

Ich bin noch mal zurück und das Ganze zu Fuß abgegangen. Was passierte: Einige PKWs, die dort dann parken wollten (zum Teil ist hier auch Gewerbe), reagierten völlig konfus, starrten nur noch auf die Schilder – und mit Sicherheit nicht auf Bikes. Bremsten und fuhren wieder ein Stück usw. Andere dahinter (notorisch eilige Umgehungsfahrerinnen und -fahrer) reagierten unbeherrscht, teils Gehupe.

Was soll das? Ausweich-Buchten für den gegen die Einbahnstraße laufenden Radverkehr? Der hat bestimmt Vergnügen daran, alle paar Meter dem Stoßverkehr zu bestimmten Zeiten (der eh im Grunde auf die Engels-Allee gehört) ehrerbietig Platz zu machen und zu warten. Und ansonsten aufzupassen, dass er nicht unter die Räder der Parkplatz suchenden PKWs kommt.

Ein weiterer Aspekt: Auch wenn das in der Hünefeldfeldstraße Wohn-Gewerbe-Mischgebiet ist, es hat oder hatte seinen absoluten Charme, weil aus Zeiten, da man zum Großteil auch noch charmant baute. Wenn man jetzt mit diesem unsäglichen Schilderwald davor nebst seinen Auswirkungen konfrontiert ist, dann kann man sich nur noch an den Kopf packen. Wer zum Kuckuck hat sich diesen kompletten Irrsinn einfallen lassen?

Dietmar J.A. Schulte

● Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort