Leser: Klirrendes Geräusch

Leser: Klirrendes Geräusch

Betr.: Schwebebahn-Stromschiene

Seit dem Umbau des Gerüstes werden sämtliche Schwebebahnzüge, ob alt oder neu, von einem klirrenden oder peitschenartigen Geräusch auf ganzer Strecke begleitet. Auf jeden Zug wird man somit immer rechtzeitig aufmerksam. Es klingt so, als würden zwei dünne Metallteile durch die Vibration des Fahrgerüstes gegeneinanderschlagen. Ich habe schon vor 20 Jahren versucht herauszufinden, wie diese Geräusche zustande kommen. Eine Stellungnahme habe ich nie erhalten. Fest steht jedenfalls: Vor dem Neubau des Gerüstes hat es besagte Geräusche nicht gegeben.

Im übrigen frage ich mich, warum die Stromschienen ein tonnenschweres Gewicht haben müssen. Könnte man nicht leichte Stromkabel wie bei Bundes- oder Straßenbahnen verwenden? Darüber hinaus müsste eine korrekte und sichere Befestigung das kleinste Problem sein. Ansonsten wären unsere Vorfahren mal zu befragen.

Manfred Burchard

(Rundschau Verlagsgesellschaft)