1. Leser

Wahlwerbung von „Pro Wuppertal“ : Fassungsloses Kopfschütteln

Wahlwerbung von „Pro Wuppertal“ : Fassungsloses Kopfschütteln

Betr.: Wahlwerbung von „Pro Wuppertal“, Rundschau-Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar zu den Wahlplakaten von „Pro Wuppertal”. Auch mich hat diese Art von Wahlkampf sehr entsetzt!

Als samstags plötzlich die Wahlplakate von „Pro Wuppertal" rund um unserem Spielplatz in der Schenkstraße in Ronsdorf hingen, sorgte das für ungläubiges, teils fassungsloses Kopfschütteln und für viele Gespräche und Fragen bei Erwachsenen und Kindern.

Ich selber wollte einfach nicht glauben, dass unsere Stadt Wuppertal so eine Wahlwerbung erlaubt.

Ein paar Tage später konnte ich allerdings nur noch staunen: Viele Laternenmasten in Ronsdorf waren lediglich noch mit Kabelbindern „dekoriert" – die Plakate waren verschwunden!

Ich sehe dies als ein Zeichen, dass wir hier die große Zahl der Stadtteilbewohner mit Migrationshintergrund akzeptieren und unterstützen – und nicht zulassen wollen, dass diese Menschen so verletzt und verunsichert werden wie Hakim.

Brigitta Biesenbach