: Die Steine sind zu hell

: Die Steine sind zu hell

Betr.: „Walk of Shame“ / verdrecktes Pflaster in der Schuchardstraße

Wir, die Eigentümer in der Schuchardstraße, können den Ausführungen des Herrn Glumm nur ausdrücklich zustimmen. Schon seinerzeit haben wir bei dem Probelegen einiger Musterpflastersteine darauf aufmerksam gemacht, dass diese Steine zu hell sind und schnell verdrecken, aber keine Stelle der Stadt Wuppertal hatte unser Anliegen wahrgenommen.

Die Verdreckung haben wir zum Großteil den Jugendgruppen zu verdanken, die seit der Eröffnung des „JIM“ die Schuchardstraße und ihre Innenhöfe als ihr Wohnzimmer ansehen. Bis spät in die Nacht sind diese Jugendlichen aktiv, das Resultat ist die Verdreckung der Schuchardstraße.

Das Ordnungsamt sollte mal verstärkt nach Geschäftsschluss hier unterwegs sein, aber man sieht sie eher selten. Das gleiche gilt für die Polizei.

Bekommt das Problem mit den Jugendlichen in den Griff, dann sieht das Pflaster auch nicht so verdreckt aus.

Andre Streu