1. Leser

Die Frage nach dem Warum

Die Frage nach dem Warum

Betr.: Tierheim, Rundschau-Leserbrief vom 21. Dezember

Als Vorsitzende des Vereins und ehemalige Leiterin des Tierheimes sollte man Fragen nach dem Warum zur Schließung des altehrwürdigen Wuppertaler Tierheimes schon aushalten, bestenfalls sogar beantworten.

Die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt stolpern über Spendenportale, Onlineveröffentlichungen und Flyer, in denen dringend für den Neubau eines Tierheimes geworben wird. Die Frage, warum das alte Tierheim nicht mehr existieren konnte und schließen musste, bleibt bisher ebenso unbeantwortet wie die Frage, wie und unter welcher Leitung ein neues, wohl erhebliches größeres (?) Tierheim an anderem Ort denn aussehen soll.

Manchmal ist vielleicht die kleinere Lösung der Weg zum Erfolg, denn ein Tierheim hat der Tierschutzverein ja noch.

Ich hoffe, dass der Tierschutzverein einen Plan hat, wie ein überlebensfähiges Tierheim in Wuppertal gemanagt werden kann. Erst dann kann man Spendenaufrufe für eine neue Einrichtung mit positivem Blick für die Zukunft nur unterstützen.

Gerhard Blesgen, Am Diek

(Rundschau Verlagsgesellschaft)