1. Kultur

Rolf Köster: Vorfreude auf „Wuppertaler Kultursommer 2021“

Geld vom Bund : Köster: Vorfreude auf „Wuppertaler Kultursommer 2021“

Mit „großer Freude“ hat Dr. Rolf Köster (CDU), der Vorsitzende des Wuppertaler Kulturausschusses, die Ankündigung der Kulturstiftung des Bundes für ein Förderprogramm „Kultursommer 2021“ zur Kenntnis genommen.

Die Kulturstiftung beabsichtigt, 2021 und 2022 in den Sommermonaten Kulturprogramme auf öffentlichen Plätzen bzw. im öffentlichen Raum durchzuführen. „Dies ist ein Zeichen der Hoffnung und des Aufbruchs, der der Wiederbelebung des kulturellen Lebens nach der Pandemie dient und die finanzielle Unterstützung von Künstlerinnen und Künstlern sicherstellt“, so der CDU-Politiker.

Angesichts der „nunmehr verlässlichen Zahlen, wonach bis zum Ende des zweiten Quartals nahezu alle Bürger in Deutschland, die impfwillig sind, auch geimpft sein dürften, ist eine solche Initiative geeignet, das zurzeit lahm liegende Kulturleben wieder für jeden Bürger erlebbar“ zu machen. Köster: „Erfreulich ist, dass für das Programm über 30 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden und für die Städte zwischen 100.000 und 500.000 Euro bereitgestellt werden.“ Die Anträge müssen kurzfristig, bis Mitte April, eingereicht werden. „Ich bin sicher, dass die Wuppertaler Kulturszene sich hier bestens einbringen wird. Die Verwaltung bitte ich, ein Konzept zu entwickeln, um diese hervorragende Idee für die Belebung von Kultur und Innenstadt umzusetzen“, so der Ausschutzvorsitzende.