1. Karneval

Wuppertaler Karneval 2019/20: „Willst du meine Prinzessin sein?“

Karnevalssession 2019/20 : „Willst du meine Prinzessin sein?“

Die närrische Zeit kann beginnen: Im Wuppertaler Brauhaus unterzeichneten Thomas Kemsies und seine Frau Christin jetzt offiziell den Vertrag, der ihre Regentschaft über das kleine, aber aktive Wuppertaler Narrenvolk in der kommenden Session besiegelt.

Den traditionellen Karnevalshit „Einmal Prinz zu sein“ von Wicky Junggeburth wird der designierte Wuppertaler Karnevalsprinz Thomas II. in der närrischen Session auf den Bühnen wohl nicht singen. „Ich werde mich mit Worten auf den närrischen Frohsinn beschränken“, kündigt er an.

Thomas Kemsies ist ganz sicher kein Neuling beim närrischen Volk: Die Abläufe der Prinzenpaar-Regentschaft sind dem 51-jährigen Schreiner bestens bekannt. In den vergangenen sechs Jahren begleitete er die Wuppertaler Prinzenpaare als Fotograf und Fahrer von Termin zu Termin. In der Session 2018/2019 fuhr er Stephan I. und seine Prinzessin Sabine zu insgesamt rund 170 närrischen Terminen.

Offiziell beworben beim Wuppertaler Carneval Comitee (CCW) hat sich das Paar beim „Dürpelfest“ in Solingen. „Wir waren dort mit einigen Wuppertaler Karnevalisten und ich habe meine Frau gefragt: Willst du meine Prinzessin im Wuppertaler Karneval sein?“ Auf die Zustimmung von CCW-Präsident Wilfried Michaelis brauchte das Ehepaar nicht lange zu warten.

Ornat und das Kleid der Prinzessin sind bereits angeschafft. Das Lampenfieber vor dem ersten großen Auftritt am 16. November zur Kürung des Prinzenpaars in der Wuppertaler Uni-Halle wird wohl noch kommen, vermutet der Handwerker, der sich bei den Weinberger Funken als 2. Vorsitzender engagiert.

Neben dem Karneval verbindet das designierte Prinzenpaar das Minigolf-Spielen. „Da haben wir uns kennen gelernt“, erzählt der Prinz lächelnd. Seine ersten närrischen Schritte ging Thomas II. übrigens als Trommler im Wuppertaler Fanfaren-Chor unter der Leitung von Hardy Mostert. Mit Thomas II. und Christin I. stellt die Ka.Ge. Weinberger Funken Rot-Grün von 1930 zum dritten Mal in Folge das Wuppertaler Prinzenpaar.