1. Eurovision

Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener: Ralph Siegel und sein ESC-Jubiläum

Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Ralph Siegel und sein ESC-Jubiläum

Herzlichen Glückwunsch an Ralph Siegel, der dieses Jahr in Kiew beim ESC ein Jubiläum feiert. Unser deutscher "Mr. Grand Prix" ist zum 25. Mal bei diesem größten Musikevent der Welt dabei.

Die Eurovision ist einfach seine Leidenschaft geworden, und warum sollte er auch ans Aufhören denken, so wie es einige Kritiker sagten. Für mich persönlich kann er ewig komponieren. Ein Künstler geht nicht in Rente, und es ist einfach sein Traum, auf einen Schlag seinen Song mehr als 200 Millionen Menschen weltweit zu präsentieren.

Dieses Mal ist unser Ralph zwar nicht für Deutschland am Start, sondern zum sechsten Mal für San Marino. Wenn man sich mal die Komponisten des diesjährigen Wettbewerbs anschaut, dann ist Ralph der "einzige" deutsche Komponist im ESC 2017. Ich meine, das muss gefördert werden, denn da ich ja für Deutschland nicht wählen kann. So kann ich wenigstens dem bekanntesten deutschen Komponisten am nächsten Donnerstag mit meiner Stimme unterstützen, damit er ins Finale kommt. Wir Deutschen dürfen ja in dem 2. Semifinale mitwählen.

Gestern Nachmittag habe ich ihn im Pressezentrum getroffen, und er erzählte mir, dass es sein Traum ist, in diesem Finale als deutscher Komponist zu kommen. Bei dem netten Gespräch mit Ralph habe ich mich dann auch mit seiner Lebensgefährtin Laura Käfer unterhalten, die sehr sympathisch ist.

 Ralph Siegel (li.) und Peter Bergener in Kiew.
Ralph Siegel (li.) und Peter Bergener in Kiew. Foto: Bergener
  • Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Unser Mann in Kiew
  • Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Auf in die Ukraine!
  • Der ESC-Blog des Wuppertaler Musikexperten Peter Bergener : Zwei Top-Eurovisions-Alben

Laura ist 37 Jahre jünger als Ralph und eine Managerin aus der Schweiz. 2016 traf ich beide zusammen erstmalig am Flughafen in Stockholm, und da war Ralph gerade frisch verliebt in Laura. Nun, wenn ich mir beide so anschaue, dann scheint die Liebe der beiden echt was Besonderes zu sein. Ralph versicherte mir, dass Laura seine absolut große Liebe ist.

Gerne willigten beide ein, als ich sie fragte, ob ich ein Foto für die Wuppertaler Rundschau machen darf. Laura war auch sehr an Wuppertal interessiert - und so bringe ich ihr morgen ein paar Souvenirs von Wuppertal mit.

Viele musikalische Grüße sendet der "Wuppertal-Botschafter", Euer Euro-Music-Peter!