1. Bergisches Land und Region

Nach Messerstecherei: 20-Jähriger in Wuppertal verhaftet

Insgesamt drei Festnahmen : Nach Messerstecherei: 20-Jähriger in Wuppertal verhaftet

Nach einer Messerstecherei am Dienstag (21. September 2021) in Remscheid hat die Polizei einen Tag später einen 20-Jährigen in Wuppertal festgenommen. Er stehe in dringendem Verdacht, für die Messerstiche verantwortlich zu sein, heißt es aus dem Präsidium.

Seine beiden potenziellen Mittäter (14 und 16 Jahre) verhafteten Einsatzkräfte am Mittwoch in den frühen Morgenstunden nach zwei durch die Staatsanwaltschaft angeregten Durchsuchungsbeschlüssen auf Remscheider Stadtgebiet.

„Alle Verdächtigen sind bislang hinreichend polizeilich in Erscheinung getreten. Der Älteste des Trios wurde am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Festgenommenen erließ. Für die beiden anderen steht eine Entscheidung noch aus. Sie befinden sich weiter in polizeilichem Gewahrsam“, teilt die Polizei mit.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wuppertal und der Mordkommission „Konrad“ dauern an. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittlungsbehörden erneut um Hinweise zur Tat. Konkret werden Zeuginnen und Zeugen gesucht, die sich mit den streitenden Gruppen in der Linie 655 befunden haben bzw. das Geschehen unmittelbar nach Verlassen des Busses an der Haltestelle am Allee-Center beobachten konnten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284-0 entgegen.