1. Lokales

Klimagourmet Wuppertal als Wanderausstellung

Jetzt buchbar : Klimagourmet Wuppertal als Wanderausstellung

In der Wanderausstellung „Klimagourmet Wuppertal“ werden Zusammenhänge zwischen Ernährung und Klimawandel über interaktive Elemente greifbar und verständlich vermittelt. Die Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Wuppertal bietet sie zum Verleih an und richtet sich damit besonders an Schulen, Kitas und weitere Einrichtungen mit Gemeinschaftsverpflegung, Mensa oder Kantine.

Konzept und Inhalte sind angelehnt an die gleichnamige Ausstellung, die in Frankfurt am Main entwickelt und von der Deutschen UNESCO-Kommission mehrfach ausgezeichnet wurde. Ziel ist es, auf den Kohlendioxid-Fußabdruck je nach Produktions- und Konsumweise im Bereich der Ernährung aufmerksam zu machen und für eine klimaschonende, gesunde Ernährung mit möglichst regionalen Bioprodukten zu werben.

Die Ausstellung lädt an zehn Stationen dazu ein, den Themenkomplex aktiv zu beleuchten, sich Tipps für den Alltag mitzunehmen und auch weiterzugeben. Die Station „Reisefieber“ behandelt zum Beispiel die Auswirkung der Faktoren Transport, Saisonalität und Anbauweisen am Beispiel einer Tomate: Mit Gewichten beschwerten Holztomaten machen beim Hochheben die jeweilige CO2-Bilanz spürbar. Die Station „Ver(sch)wendet“ greift das Problem Lebensmittelverschwendung auf. Durch das Öffnen verschiedener Mülleimer wird deutlich, in welchen Bereichen und warum Lebensmittelverschwendung entsteht.

Weitere Aspekte, die in der Ausstellung untersucht werden können, sind Lebensmittel wie Butter, Spinat, Frischkost und Tiefkühlware mit ihrem jeweiligen Kohlendioxid-Fußabdruck, die Produktionskette von Fleisch- und Milchprodukten sowie damit verbundener Treibhausgasemissionen, Vorgaben in der konventionellen im Vergleich zur ökologischen Landwirtschaft, die CO2-Bilanz unterschiedlicher Verpackungen, energieeffizientes Kochen sowie Greenwashing-Tricks, die Produkte oder Unternehmen „grüner“ erscheinen lassen als sie sind.

  • Der Sparkassenturm am Elberfelder Islandufer.
    Umwelt : Stadtsparkasse Wuppertal „vorzeitig klimaneutral“
  • Die Erich-Fried-Gesamtschule in Ronsdorf.
    Ronsdorf : Ein Weg zum klimaneutralen Schulbetrieb
  • Die Ausstellung „Märchen“ von Philipp Fröhlich
    Kunsthalle Barmen : Künstlergespräch mit Philipp Fröhlich in der Ausstellung „Märchen“

Die Ausstellung bietet sich beispielsweise begleitend zum Unterricht oder im Rahmen von Aktionstagen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimabildung, Konsum und Lebensstile an. Weitere Informationen zur Ausstellung sowie Hinweise zum Verleih gibt es online unter dem Link www.wuppertal.de/klimagourmet