1. Yolo

Messe „Wuppertal Works“: Stadt mit Premiere zufrieden​

Konzernweite Ausbildungsmesse : „Wuppertal Works“: Stadt mit Premiere zufrieden

Die Wuppertaler Stadtverwaltung zieht eine positive Bilanz der Ausbildungsmesse „Wuppertal Works“. Rund 1.500 Besucherinnen und Besucher haben sich trotz des schlechten Wetters demnach über die Berufsmöglichkeiten bei der Stadt und ihren Tochterunternehmen informiert.

Ob Erzieherin bzw. Erzieher, Tierpflegerin bzw. -pfleger oder Vermessungstechnikerin oder -techniker: Alle Berufe konnten am Samstag (12. August 2023) von 11 bis 17 Uhr hautnah erlebt werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen städtischen Abteilungen waren auf dem Geschwister-Scholl-Platz und im Haus der Jugend Barmen vor Ort.

Auf dem Vorplatz vom Haus der Jugend Barmen waren unter anderem neben Müllwagen auch Maschinen und Fahrzeuge der Feuerwehr, des Ressorts Grünflächen und Forsten, vom Ressort Straßen und Verkehr sowie vom Eigenbetrieb Straßenreinigung zu sehen. Im Innenbereich haben die unterschiedlichen Abteilungen an eigenen Ständen die verschiedenen Ausbildungsberufe präsentiert. (Bilder)

Ob Alten- und Altenpflegeheime, Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG), Eigenbetrieb Straßenreinigung (ESW), Feuerwehr, Gebäudemanagement (GMW), Jobcenter, Kinder- und Jugendwohngruppen, Tageseinrichtungen für Kinder - Jugendamt, Wuppertaler Bühnen oder Wuppertaler Stadtwerke (WSW) – sie alle waren dabei. Vertreten waren auch Kolleginnen und Kollegen aus Forstamt, Grüner Zoo, Stadtbibliothek und Ordnungsamt sowie aus den Bereichen Straßen & Verkehr, Bauen & Wohnen, Sport- & Bäderamt.

  • Von li.: Anna Sharonova, Tobias Benedikt
    IHK-Ehrung : Azubis: Zwei Landesbeste kommen aus Wuppertal
  • Azubis im September 2021 vor dem
    Samstag von 10 bis 16 Uhr : Tag der Ausbildung bei den WSW
  • Gruppenfoto vor dem Unternehmenssitz auf den
    Aktion des zdi-Zentrums BeST : APTIV ließ hinter die Kulissen blicken

Fragen konnten zudem direkt an Fachinformatikerinnen und -informatiker, Kaufleute für Dialogmarketing, Vermessungstechnikerinnen und -techniker sowie Geomatikerinnen und Geomatiker gestellt werden. Das Haupt- und Personalamt stand für generelle Informationen zur Beamtenausbildung, Duales Studium und Verwaltungsberufe zur Verfügung.

„Ich war beeindruckt von der tollen Stimmung auf der Ausbildungsmesse ‚Wuppertal Works‘ und freue mich über die rege Beteiligung und das große Interesse. Mein großer Dank gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die diese Veranstaltung organisiert und ermöglicht haben. Die Messe war eine große, motivierende Teamleistung zahlreicher Abteilungen – übergreifend über Ämter, Ressorts, Stadt- und Eigenbetriebe. Die Stadt hat sich als hochinteressante Arbeitgeberin mit zahlreichen Entwicklungschancen präsentiert“, meint Oberbürgermeister Uwe Schneidewind.

Personaldezernent Stefan Kühn: „Wir sind als Arbeitgeberin auf vielen Ausbildungsmessen vertreten, doch dort sind die verschiedenen Ausbildungsberufe in Branchen sortiert. Nun hatten wir erstmals die Möglichkeit zu zeigen, dass die Stadt unterschiedlichste Bereiche unter einem Dach vereint. Die Vielfalt unserer Ausbildungsangebote wurde dadurch deutlich!“

Yvonne Kügler vom Ausbildungsteam: „Wir haben durchweg positives Feedback für die erste konzernweite Ausbildungsmesse der Stadtverwaltung erhalten – sowohl von Besuchenden als auch von Ausstellenden. Mit etwa 1.500 Besucherinnen und Besuchern war die Veranstaltung ein voller Erfolg und eine tolle Möglichkeit für die Stadtverwaltung, sich als attraktive und moderne Arbeitgeberin zu präsentieren. Wir haben sogar schon die ersten Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2024 erhalten – eine Wiederholung der Messe ‚Wuppertal Works‘ im nächsten Jahr ist geplant.“