Tschu, tschu – nächster Halt: Eschenstraße

Mit „Rundschau-Wagen“ : Tschu, tschu – nächster Halt: Eschenstraße

Der Modell-Eisenbahn-Club Wuppertal lädt für die kommenden Mittwochabende (4., 11. und 18. Dezember 2019) immer von 17 bis 21 Uhr zu seinen Adventsvorführungen in die Eschenstraße 81 ein. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Vereinsmitglieder den Bahnhof „Manfreden“ in Betrieb genommen.

Der Halt „Manfreden“ erinnert an den langjährigen Vorsitzenden Manfred Lohkamp, der im November 80 Jahre alt geworden wäre. Ihm zu Ehren steht das Bahnhofsgebäude, das an der Dachkante seinen Namen trägt, zur Adventsvorführung besonders im Fokus. Und es gibt auch wieder einige Neuheiten zu bestaunen. So sind die Alpen, die die Anlagenteile Schweiz und Deutschland trennen, im Rohbau fertig. Das Handarbeitsmodell der Bietschtalbrücke und eine Autobahn, die sich durch die Berge schlängelt, haben dort ihren Platz gefunden. Arbeiten zu den Themen „Freizeitpark“ und „Lkw in 1:87“ sind auch neu und können schon unter die Lupe genommen.

Ein besonderes Highlight, wie wir finden, sind die Modell-Eisenbahnwagen mit den Logos der Wuppertaler Rundschau, des Top Magazins und des Rundschau Reisebüros. Filme der Bahnen im Bergischen Land und ein großer Flohmarkt mit Modelleisenbahnartikeln (außer am 11. Dezember) runden das Programm ab. Der Eintritt zu den Vorführungen kostet jeweils 3 Euro, für Familien 5 Euro.

Mehr von Wuppertaler Rundschau